6th International Bonhoeffer Colloquium

Aktuelle Meldung vom: 30.10.2014

Dietrich Bonhoeffer’s Concept of Theology

Vom 30. Oktober bis zum 1. November 2014 findet das 6. Internationale Bonhoeffer Kolloquium statt. Die Tagungsreihe wird organisiert von Stephen Plant, Christiane Tietz, Ralf K. Wüstenberg und Jens Zimmermann. Gastgeber ist diesmal das Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich, Kirchgasse 9, CH-8001 Zürich.


Das Kolloquium fragt angesichts aktueller Herausforderungen an die christliche Theologie durch Säkularisierung und religiöse Pluralität nach der angemessenen gegenwärtigen Konzeption von Theologie. Zwar sah sich Dietrich Bonhoeffer seinerzeit vor andere Herausforderungen gestellt als wir heute. Doch viele der ihn damals beschäftigenden Fragen danach, was Theologie ist und wofür sie da ist, sind auch für uns relevant. Das Kolloquium fragt in Anschluss und Weiterführung an seine Überlegungen nach dem Wesen, der Methode und der Funktion von Theologie in heutiger Perspektive.


Nähere Informationen bei Prof. Dr. Christiane Tietz (Tel. +41 44-6344750; Email: christiane.tietz|bei|theol.uzh.ch). Um sich für das Kolloquium anzumelden, senden Sie bitten bis zum 15. September eine Email an Liliane Frei (lilianefrei|bei|theol.uzh.ch). Dort erhalten Sie auch Informationen bezüglich möglicher Unterkünfte. Die Teilnahme am Kolloquium selbst ist kostenlos. Tagungssprache ist Englisch.


Programm

Donnerstag, 30. Oktober, 15.00–19.00 Uhr

Prof. Dr. Michael DeJonge, Tampa:
After the Crisis of Scientific Theology: Bonhoeffer and the Barth-Harnack Debate

PD Dr. Andreas Hunziker, Zürich:
On the Difference of Philosophy of Religion and Theology. Bonhoeffer’s Alternative to the Understanding of Theology as „Kulturwissenschaft“

Freitag, 31. Oktober, 9.30–18.30 Uhr


Prof. Dr. Clifford J. Green, Boston:

Theology and Autobiography. The Interaction of Psychology and Theology in Theological Anthropology and Soteriology

Prof. Dr. Ralph Kunz, Zürich:
Life Together instead of Lonesome Study? On the Relation of Practice of Faith and Study in Bonhoeffer’s Theology

Prof. Dr. Christiane Tietz, Zürich:

Theology as a Function of the Church?

Prof. Dr. Michael Roth, Bonn:
On the Starting Point of Christian Ethics

Samstag, 1. November , 9.30–18.00 Uhr

Dr. Michael Mawson, Aberdeen:

How does God Suffer? Moltmann and Bonhoeffer on the Nature of Theological Language

Dr. Yuki Shimada, Tokio:
Considering Dietrich Bonhoeffer as Theologian in the Context of Pre-World War Two Japan

Prof. Dr. Jason Lam, Hongkong:
Sino-Christian Theology as a Test Case of Bonhoeffer’s Religionless Christianity

Dr. Muna Tatari, Paderborn:

Developing Islamic Theology in a Western Context: Fruitful Possibilities and Potential Obstacles of the Reception of Bonhoeffer’s Theology within this Process.

 

Flyer

Leben und Werk

Bonhoeffer heute

Forschung

ibg