Bonhoeffer in Amerika - Tagung

Aktuelle Meldung vom: 09.08.2018

„Die amerikanische Theologie und Kirche als ganze haben niemals zu verstehen vermocht, was ‚Kritik‘ durch Gottes Wort bedeutet in ihrem ganzen Umfang. […] daß Gott seine Kirche jenseits von Religion und  Ethik begründet hat, das bleibt unverstanden.“
(DBW 15, 459)

Was ist los in und mit Amerika?

Die Auswahl der eingeladenen Referenten trägt der Aktualität des Themas in konzentriert
theologischer Zuspitzung Rechnung: Dr. Ferdinand Schlingensiepen wird Bonhoeffers Aufsatz von 1939 eingehend beleuchten und Bezug nehmen auf die Bonhoeffer-‑Rezeption in den USA.

Dr. Detlef  Bald widmet seinen Vortrag dem jungen Dietrich Bonhoeffer 1930 / 31 und seiner Entdeckung der Friedensfrage.

Dr. Reggie Williams (associate professor of Christian Ethics, Chicago) wird mit Bezug auf Bonhoeffers amerikanische Erfahrung 1930 / 31 dessen Theologie für uns heute als existenzielle Lernerfahrung von ‚Nachfolge’ auslegen.

Hellmut Schlingensiepen arbeitet aktuell an einem Dokumentarfilm über Bonhoeffers Studienaufenthalt in New York. Er wird über seine Erfahrungen in den USA berichten und erste Ausschnitte aus dem Film zeigen. Auf einem Podium sollen die Referenten ihre Thesen ins Gespräch bringen unter Einbeziehung der Teilnehmenden.

 

Text: dbv

 

Informationen und Anmeldung

Leben und Werk

Bonhoeffer heute

Forschung

ibg