Der Rundbrief Nr. 120 ist da!

Aktuelle Meldung vom: 09.12.2018

Zusammenfassung Rundbrief ibg, Nr. 120 (November 2018)

Die neue Nummer des Bonhoeffer-Rundbriefs ist im November an die Mitglieder der ibg versandt worden.

Der letzte Rundbrief des Jahres widmet sich besonders der Dokumentation der Jahrestagung, die im September in Eisenach stattfand: So findet sich eingangs ein gemeinsamer Bericht des Redaktionsteams über die Jahrestagung und das Forschungsforum.

„Vom Leid der Nachfolge und der Nachfolge im Leiden – Bonhoeffer und die Theodizee-Frage“ handelt der Vortrag des neuen Vorsitzenden der ibg, Prof. Dr. Hartmut Rosenau.

Dr. Ferdinand Schlingensiepen sprach in seinem Abendvortrag über „Bonhoeffers Gedanken über den Tod in der christlichen Botschaft“.

Im Rundbrief findet sich auch die Predigt von Prof. Dr. Christiane Tietz, die diese am 16. April 2018 zum Abschluß der Jahrestagung hielt. An Frau Prof. Tietz richtet sich zudem ein Dankeswort von Christian Löhr.

Ergänzt wird der Rundbrief durch einen Bericht über das Treffen des Early Career German-American Bonhoeffer Research Network 2018.

Die Würdigung und der Dank an Prof. Dr. Wolf Krötke aus Anlaß seines 80. Geburtstages und eine nochmalige Erinnerung an den 100. Geburtstag von Heinz Eduard Tödt runden das Heft ab.

 

Vortrag von Dr. Schlingensiepen

Leben und Werk

Bonhoeffer heute

Forschung

ibg